HPV-Impfung mit Gardasil® 9 neu auch für Frauen bis 45 Jahre

May 19, 2021

Zusätzlich zu den bestehenden Indikationen für Jungen und Mädchen ist die HPV-Impfung mit Gardasil® 9 neu auch für Frauen bis 45 Jahre zugelassen.1 Die wichtigsten Informationen zur Indikationserweiterung und zur Kostenübernahme im Überblick.

logo gardasil 9

Gardasil® 9 ist ein Impfstoff zur Prävention der folgenden Erkrankungen, die durch die Typen 6, 11, 16, 18, 31, 33, 45, 52, und 58 des humanen Papillomavirus (HPV) verursacht werden:1

Warum Gardasil® 9 für Frauen bis 45 Jahre?

Die Fragestellung: Bietet die HPV-Impfung auch Frauen, die sexuell aktiv sind und schon HPV-Infektionen durchgemacht haben, Schutz vor HPV-bedingten Krankheiten und Krebs?

Die Antwort: Ja! Erwachsene Frauen können sich mit HPV infizieren, auch wenn sie bereits HPV-Infektionen durchgemacht haben. 2 Daten der Studie Ferris et al zeigten, dass ein beträchtlicher Anteil der erwachsenen Frauen anfällig für Infektionen mit HPV-Typen ist, denen sie vielleicht noch nicht ausgesetzt waren. Gardasil ® 9 bietet Schutz vor 9 HPV-Typen. 1 Selbst wenn eine erwachsene Frau mit einem HPV-Typ infiziert war (was in den meisten Fällen so ist) 2 , kann die Impfung mit Gardasil ® 9 zum Schutz vor den 8 anderen HPV-Typen sinnvoll sein. 2 Die Studiendaten unterstreichen die Notwendigkeit der Primärprävention von HPV-Infektionen bei gefährdeten erwachsenen Frauen. 2

Die Zulassungsstudie Joura et al zeigte, dass 3

  • der 9vHPV-Impfstoff bei Frauen im Alter von 16-45 Jahren hoch immunogen war.
  • der 9vHPV-Impfstoff Anti-HPV-Reaktionen für alle neun HPV-Typen (6/11/16/18/31/33/45/52/58) sowohl bei Frauen im Alter von 16- 26
    Jahren als auch bei Frauen im Alter von 27-45 Jahren induzierte.
  • der 9vHPV-Impfstoff im Allgemeinen gut vertragen wurde und das Sicherheitsprofil bei Frauen im Alter von 16-26 Jahren und Frauen im Alter von 27-45 Jahren ähnlich war.

Dies unterstützt die Übertragbarkeit der Wirksamkeitsergebnisse von jungen Frauen im Alter von 16-26 Jahren auf Frauen im Alter von 27-45
Jahren.
 3

Das Wichtigste zur Kostenübernahme

Dosierung und Anwendung von Gardasil® 9

Gardasil® 9 sollte nach einem 3-Dosen-Impfschema (0, 2, 6 Monate) verabreicht werden.1 Die zweite Dosis sollte frühestens einen Monat nach der ersten und die dritte frühestens drei Monate nach der zweiten Dosis verabreicht werden.1 Alle drei Dosen sollten innerhalb eines Zeitraums von 1 Jahr verabreicht werden.1

Bedeutung der HPV-Impfung für Mädchen und Frauen

Gemäss Bundesamt für Gesundheit (BAG) entwickeln in der Schweiz jährlich etwa 5’000 Frauen Krebsvorstufen am Gebärmutterhals5; bei rund 260 wird Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert.6 Trotz aller verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten und trotz eines nationalen Programms, das regelmässige Vorsorgeuntersuchungen miteinschliesst, sterben jährlich rund 80 Frauen an Gebärmutterhalskrebs.6

Gebärmutterhalskrebs wird durch bestimmte HPV-Typen verursacht, wobei die HPV-Typen 16 und 18 für mehr als 70% der Fälle verantwortlich sind.7

Ihre Aufklärung und Empfehlung sind daher wichtig. Besprechen Sie die HPV-Impfung mit Ihren jüngeren Patientinnen und Patienten und neu auch mit Frauen von 27 bis 45 Jahren.

Hier können Sie Gardasil® 9 ganz bequem online bestellen.


Referenzen:

  1. Fachinformation Gardasil® 9, www.swissmedicinfo.ch
  2. Ferris DG et al. Prevalence, incidence, and natural history of HPV infection in adult women ages 24 to 45 participating in a vaccine trial. Papillomavirus Res. 2020 Dec;10:100202
  3. Joura EA et al. Immunogenicity and safety of a nine-valent human papillomavirus vaccine in women 27–45 years of age compared to women 16–26 years of age: An open-label phase 3 study. Vaccine. 2021 May 12;39(20):2800-2809
  4. Der Schweizerische Impfplan 2021, Bundesamt für Gesundheit (BAG). Stand 2021, eingesehen 11.5.2021
  5. https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/krankheiten-im-ueberblick/hpv.html, eingesehen 11.5.2021
  6. https://www.krebsliga.ch/ueber-krebs/zahlen-fakten/-dl-/fileadmin/downloads/sheets/zahlen-krebs-in-der-schweiz.pdf, eingesehen 11.5.2021
  7. https://www.bag.admin.ch/dam/bag/de/dokumente/mt/infektionskrankheiten/hpv/hpv-faq.pdf.download.pdf/hpv-faq-de.pdf, eingesehen 11.5.2021

Kopien der Studienpublikationen können bei Bedarf bei MSD angefordert werden.

Kurzfachinformation Gardasil 9®

Gardasil® 9 (nonavalenter HPV-Impfstoff). W: L1 Protein der HPV-Typen 6,11,16,18,31,33,45,52,58. I: Im Alter 9-26J zur Prävention von Zervix-, Vulva-, Vaginal- und Analkarzinomen, prämalignen Läsionen von Zervix, Vulva, Vagina und Anus sowie von Genitalwarzen. D: 3 Dosen in Monat 0, 2, 6. Alternativ im Alter 9-14J: 2 Dosen in Monaten 0 und 5-13. KI: Überempfindlichkeit gegenüber Wirk-/Hilfsstoffen. Verschiebung bei akuter, schwerer, fieberhafter Erkrankung. WH: Selten anaphylaktische Reaktion, Synkopen möglich, keine therapeutische Wirkung, kein Ersatz für Gebärmutterhalskrebsvorsorge, allenfalls keine Immunantwort bei eingeschränkter Immunfunktion, Vorsicht bei Thrombozytopenie oder anderer Blutgerinnungsstörung. DDI: Keine bekannt/nicht untersucht. S/S: Keine Hinweise auf unerwünschte Wirkung, aber bei Schwangerschaft nicht empfohlen; während Stillzeit möglich. UAW: Sehr häufig: Reaktionen an der Injektionsstelle (Erythem, Schmerz, Schwellung), Kopfschmerzen. P: Fertigspritze 0,5ml. AK: B. Z: MSD Merck Sharp & Dohme AG, Werftestrasse 4, Luzern, Schweiz. (V4) CH-GSL-00015.

Konsultieren Sie bitte vor einer Verschreibung die vollständige Fachinformation, publiziert auf der Homepage von Swissmedic (www.swissmedicinfo.ch).